Hyaloronsäureinjektionen

Facharzt für Allgemeinmedizin
Facharzt für Chirurgie
Naturheilverfahren
Vereinsarzt des TSV Emmelshausen

    [ Homepage ]   [ Unsere Leistungen ]   [ Unser Team ]   [ Aktuelles ]   [ Vita ]   [ Links ]

 
Hyaloronsäureinjektionen (IGeL-Leistung)

 

Hyaloronsäureinjektionen ("Kniespritzen") werden zur Therapie der Kniegelenksarthrose (Verschleiß ) eingesetzt. Durch die Injektion der Hyaloronsäure in das Kniegelenk wird die Durchblutung gefördert und somit der erkrankte Knorpel zur Regeneration angeregt. Hierdurch kommt es zur deutlichen Verbesserung der Schmerzen in den betroffenen Gelenken und zu einer Besserung der Gehfähigkeit.

Die Injektionen werden optimaler Weise in Zyklen von 5 Spritzen 1 mal wöchentlich verabreicht. Hierbei sollten Sie wissen, dass eine Besserung der Beschwerden etwa 3 Wochen nach der ersten Behandlung zu erwarten ist, und sich die Beschwerdesymptomatik auch nach Beendigung des Injektionszyklus noch weiter bessern wird, da der Knorpelaufbau vom Körper selbst geleistet wird.

Meine Erfahrung hat gezeigt, dass wir bei 80% der Patienten mit Verschleißerkrankungen der Kniegelenke eine deutliche Besserung erreichen können.

Falls Sie weitere Fragen zur Hyaloronsäureinjektion und deren Kosten haben steht unser Team Ihnen gerne zur Verfügung.

"Es gibt keine Körperhöhle, die nicht mit einer 14er Kanüle und einem sicheren, starken Arm erreicht werden kann. " Samuel Shem, House of God